Die Seite ist noch in Bearbeitung.

Nur noch etwas Geduld

Die Wutach und ihre wanderbaren Nebenbäche

Ich werde die Wutach und deren wanderbaren Nebenbäche, zum Teil allein und aber auch mit Gruppen, bewandern. Streckenabschnitte auf denen ich schon des öfteren gewandert bin, werde ich soweit ich schon Berichtsmaterial und Bilder von älteren Wanderungen zu Verfügung habe nicht noch mal durchlaufen. Sollte es sich gerade so ergeben und meine Füße nocht nicht müde sein werde ich natürlich auch diese Strecken noch mal laufen. Denn die Wutach und Ihre Nebenbäche sind so schön, das es sich immer wieder lohnt die Täler immer wieder mal zu durchwandern. Zu meiner Zeit als ich noch in Bonndorf gewohnt habe bin ich 3-4 mal jährlich die Wuchschlucht, die Lotenbachklamm und die Gauchachschlucht durchlaufen. Denn wo sonst gibt es so schöne Photomotive. Eine herrliche Stille unter der Woche an Werktagen. Sogar der Eisvogel ist mir des öfteren begegnet. Den Eisvogel zu photografieren habe ich leider nie geschafft, bis ich soweit war, war der Eisvogel immer wieder fort. Also braucht man noch mehr Geduld und vielleicht eine bessere Kameraausrüstung mit besserem Objektiv. Mal sehen vielleicht klappt es ja das nächste mal.

kleiner Diadurchlauf zur Einstimmung
 

Ich beginne mit der Wanderbildberichtsreise an der Einmündung der Wutach in den Rhein, in der Nähe der Schweizer Grenze, bei Waldshut. Auch werde ich Daten der anliegenden Gemeinden, soweit mir Daten der einzelnen Gemeinden zur Verfügung stehen, mit einfügen.

Fortsetzung folgt

Die Gutach (Wutach) von der Haslach-Mündung bis Neustadt

Mit dem Zug und Bus sind wir von Emmendingen nach Lenzkirch-Grünwald mit insgesamt 6 Wanderfreunden gefahren. Von dort ging es dann auf Wandersrappen durch Tannenwald und bei Regen abwärts bis zum Beginn des Flusses Wutach. An diesem Punkt wird der Fluss Gutach von Neustadt kommend vereint mit dem Bach Haslach von Lenzkirch kommend zur Wutach. Auf diesem Stück haben uns dann noch zwei Bekannte aus Bonndorf begleitet.

An der Haslach- und Gutachmündung haben uns dann die Bekannten und meine Frau wegen des Regens verlassen, sind nach Kappel gelaufen und haben dort eine ausgiebige Mittagsrast gemacht.

Also waren wir jetzt nur nach zu Fünft. Wir sind dann an der Wutach entlang bis zu Rötenbachmündung gelaufen und von dort ging es dann nach links abbiegend hinauf in den Wald in Richtung Neustadt an der Gutach und dem Eisenbahnverlauf (- von Neustadt nach Löffingen-) entlang, bis zu unserem Tagesziel Neustadt.

 
radwanderfreunde-bw [-cartcount]