Radwanderfreunde-bw

2 Tages - Wanderung mit dem Schwarzwaldverein Emmendingen

1.Tag; von Freudenstadt nach Baiersbronn , 2.Tag; um und in Baiersbronn bis nach Schwarzenberg

Bahnfahrt mit unserem Wanderführer Winfried für diese Wanderung.

Wie üblich ist die Anfahrt, so weit es zeitlich machbar ist mit Bahn und Bus. Also war unsere Anfahrt mit der Regio-Bahn und der OSB Bahn von Emmendingen zu unserem Ausgangsort Freudenstadt.

Freudenstadt, unser Ankunftsort mit der Bahn und Ausgangsort der Wanderung.

Rückansicht der Evangelischen Stadtkirche in Freudenstadt.
Der Grundriss dieser Kirche ist L-förmig - Winkelkirche -, wobei sich die Kanzel im Winkel zwischen den beiden Flügeln befindet.
Grundsteinlegung war 02. 05.1601, gebaut wurde die Kirche bis 1608, bis auf die Grundmauern ist sie 1945 niedergebrannt.
Originalgetreu wurde die Kirche in den Formen der gotischen Renaissance 1947 bis 1950 in Originalgröße wieder aufgebaut.

Wenn Du mehr über die Kirche erfahren möchtest, dann sehe bitte im Google unter ev.Stadtkirche Freudenstadt nach.

Der Anfang unseres Wanderweges, die alte Kniebissteige in Richtung Beiersbronn

 

Ab hier erscheinen die Bilder vom ersten Tag als Diaschau.

Wenn Du Dir die Bilder ansehen möchtest, klicke bitte unten rechts auf den Pfeil im offenen Rechteck und dann auf den Wiedergabepfeil. Die Bilder erscheinen im Vollbildmodus. Wenn Du denVollbildmodus wieder verlassen willst, dann drücke auf der Tastatur die Esc Taste.

1/2 Stunde später kam dann doch Regen aus den dunklen Wolken mit Zugabe eines heftigen Windes. Wir  waren aber schon nahe an unserem Ziel, also war das alles nicht so schlimm. Wir hatten noch Zeit und sind in einem Bistro eingekehrt. In dem Bistro haben wir dann unseren ersten Bierdurst gelöscht. Der eine oder andere hat natürlich noch was gegen seinen kleinen Hunger getan. Als der Regen wieder vorbei war, sind wir dann weiter zu unserem Hotel gelaufen.

 
radwanderfreunde-bw [-cartcount]